Beliebte Produkte
  • Innovativer Textmarker Highlighter Click 10er Set Bunt Gelb GrĂĽn Blau Orange Pink Textmarker Highlighter Click - 10er Set
    Bewertet mit 0 von 5
  • Tape Dispenser - Klebebandspender Tixo Spender Duo Schwarz WeiĂź - Einzigartig scharfe Cut Tech Klinge Tape Dispenser - Klebebandspender
    Bewertet mit 0 von 5
  • Alu Punch - Ă–sen-Bindegerät Duo Schwarz Blau Alu Punch - Ă–sen-Bindegerät
    Bewertet mit 0 von 5

Los gehts...

Registriere dich jetzt und nutze unsere nervenschonenden Produkte:

Jetzt Bestellen!

Bürobedarf Spezialitäten

Korrekturroller, Scheren, Magnetpins, Wundverband und ReinigungstĂĽcher

Finden Sie hier eine Auswahl ausgewählter Nischenprodukte unserer Bürobedarf Spezialitäten. Praktisch, innovativ, handlich und anwenderfreundlich.

Kategorie Beschreibung

In dieser Rubrik findest du unsere Bürobedarf Spezialitäten und Besonderheiten, wie etwa unsere Ultra Starken Magnete, unseren klebstofffreien Wundverband oder unseren Korrekturroller im praktischen Stiftformat. Sie dich in Ruhe um hier findet jedes etwas für sich.

Panda Korrekturroller

Kennst du das auch? Du schreibst eine Anmerkung auf einem wichtigen Dokument. Selbstverständlich konzentrierst du dich extra, dass alles schön aussieht und richtig geschrieben ist. Da ist es schon passiert! Ein Schreibfehler direkt an der wichtigen Stelle.
Ein Korrekturroller ist zum Glück heutzutage bereits auf so gut wie jedem Schreibtisch zu finden. Schnell und präzise korrigiert er deinen Fehler fast unkenntlich und gibt dir die Möglichkeit den Fehler zu korrigieren. Aber auch für maschinell geschriebene und ausgedruckte Texte ist ein Korrekturstift zu gebrauchen. Die Variante in einer Breite von exakt 4,2 mm ist speziell dafür ausgelegt und deckt genau eine Zeilenhöhe ab.

Woher stammen Korrekturstifte ĂĽberhaupt?

Die Erfindung des Korrekturmittels stammt ursprünglich von Tipp-Ex. Diese hat damals ein Deckblättchen erfunden mit welchem man Korrekturen an der Schreibmaschine durchführen kann. Mittels dieser Erfindung wurde aus Tipp-Ex eine weltweit bekannte Marke. Das geht soweit, dass der Markenname Tipp-Ex fast schon den eigentlichen Begriff, Korrekturroller, ersetzt hat. Heute befindet sich Tipp-Ex im Besitz des französischen Konzerns BIC.
Der erste vermarktet Korrekturroller, der in Serienfertigung hergestellt wurde stammt jedoch von der japanischen Firma SEED Co., Ltd.. Auch heute noch stammen viele herausragende Hersteller aus Japan. Beispielsweise stammt der sehr bekannte Korrekturroller der Firma Pritt von einem japanischen Hersteller und wird lediglich in der Marke Pritt hergestellt.

Korrekturmäuse, was muss ich vor dem Kauf beachten?

Korrekturstifte gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. In erster Linie muss man auf die Länge des Bandes achten. Nicht alle Korrekturbänder sind gleich lang. So mag ein günstiger erscheinender Korrekturroller dank seinem deutlich kürzeren Band unter umständen teurer sein als ein anderes Gerät. Die unterschiedlichen Längen reichen von 4 m bis hin zu 18 Metern. Achte darum stehts auf den Preis pro angeführtem Meter.
Ebenso ist Vorsicht bei der Nachfüllbarkeit geboten. Nicht alle Korrekturmäuse lassen sich auch nachfüllen. Einige sind prinzipiell als Wegwerf-Modell gestaltet. Ist das Korrekturband leer, bleibt nur die Entsorgung und der Kauf eines neuen Spenders über. Im Sinn der Nachhaltigkeit führen wir ausschließlich nachfüllbare Korrekturroller.
Achte bitte auch auf die Breite des Korrekturbandes. Übliche Breiten sind 4,2 mm, 5,0 mm, 6,0 mm und 8,4 mm. Je nachdem welche für dich besser geeignet ist, solltest du dich bewusst für einen entscheiden. Es ist nämlich oft nicht möglich breitere Nachfüller in schmäler Spender zu geben und auch umgekehrt schmäler Bänder in breitere Korrekturmäuse. Du solltest dir darum über die richtige Breite vor dem Kauf bewusst sein.

Vorsicht bei der Verwendung!

Die Verwendung derartiger Korrekturmittel ist nicht immer überall erlaubt. Besondere Vorsicht ist bei offiziellen Dokumenten geboten. Das schließt staatliche Urkunden, Ausweise aber auch Rechnungen mit ein. Urkundenfälschung ist kein Kavaliersdelikt und wird je nach Auswahl durchaus geahndet.
Ebenso solltest vor der Verwendung von Korrekturstiften in der Schule oder der Universität abklären, ob dies auch gestattet ist. Das betrifft aber wohl weniger deine tägliche Mitschrift als offizielle Prüfungen und Klausuren.

BĂĽromagnete

Magnete in allen Farben und Formen werden gerne im Büro und in Schulen zur Präsentation genutzt. Als Hintergrund bieten sich grundsätzlich alle metallischen Oberflächen. Meist werden jedoch Whiteboards, der Kühlschrank oder die Schultafel genutzt.
Der große Vorteil bei der Verwendung von Magneten liegt darin, dass sich diese so leicht anbringen und auch wieder entfernen lassen. Es ist kein Klebstoff, keine Klemme oder sonstige Halterung nötig. Zudem nutzen sich Magnet so gut wie nicht ab. Die Lebensdauer eines Magneten übertrifft die von Menschen bei weitem.

Die möglichen Anwendungsmöglichkeiten für Magnetpins ist ebenso überwältigend wie deren Anzahl an Ausführungen. Ob Postkarten oder Notizen am Kühlschrank, Präsentationen auf einem Whiteboard oder Pläne auf einem Schaltschrank – Büromagnete sind immer ein hervorragendes Werkzeug zur Befestigung. Verfügbar sind sie als klassische, transparente, kleine Kegel, über bunte Motive für Kinder und Schulen, bis hin zu extra starke Schwerlast-Magnet für den Betrieb oder das Lager.

Zum Anbringen von Informationen und Dokumenten im Format DIN A4, A3 oder A3 empfehlen wir dir keinen BĂĽromagnet Pins zu verwenden, sondern unsere professionellen Magnet Aushangfolie. Damit lassen sich entsprechend Unterlagen schnell und sicher anbringen, sowie bei Bedarf auch kinderleicht wieder austauschen.

Gemessen wir die Stärke von Magneten eigentlich in der Einheit Tesla (T). Dazu verwendet man so genannte Magnetometer. Wobei man hier wohl eher von einer Kategorie an verschiedenen Messgeräten sprechen muss. Je nach Stärke der Messkräfte unterscheiden sich nämlich diese Magnetometer in ihren Messverfahren. Obwohl es eine einheitliche Definition für die Magnetkraft gibt, sind leider falsche Messverfahren zum Nachweis der Kraft der Magneten weit verbreitet. Die Magnetkraft wird zudem oft in der Magnetisierung bzw. Güte angegeben. Kleine Magnetpins haben dabei oft eine Magnetgüte von N25. Starke Magnete haben eine Güte von N45 oder N50. Die stärkste Güte ist N52. Wobei die Zahl jeweils für das maximale Energieprodukt des Magneten steht. Der Buchstabe dafür bezeichnet die maximale Einsatztemperatur. Bei „N“ liegt diese bei + 80 °C.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0